Etihad und Emirates fordern Corona-Tests

Etihad und Emirates fordern Corona-Tests

Seit dem August sind Reisende dazu verpflichtet, auf Flügen in die EU, die Schweiz und in das Vereinigte Königreich mit Etihad oder Emirates einen negativen Corona-Test vorzuweisen. Passagieren darf ansonsten von den Fluggesellschaften aus Sicherheitsgründen das Boarding verweigert werden.
Der Test darf vor dem Abflug maximal vier Tage alt sein.
Im Fall eines negativen Testresultates oder einer Verweigerung hat der Reisende die Möglichkeit, seinen Flug kostenlos umzubuchen oder einen Voucher entgegenzunehmen.

Innerhalb des Arabischen Emirates kooperiert Etihad mit Mediclinic. Mediclinic ermöglicht Passagieren, frühzeitig online unter hier klicken einen Termin zum Testen zu vereinbaren. Das Ergebnis liegt innerhalb von 24 Stunden vor.

zurück zur Übersicht
Smart Travel GmbH, Airportcenter 2 am FMO, 48268 Greven +49 (0) 2571 917410
Rescue Line 24/7 only outside office hours: +49 30 6980249886