Streckenstreichungen bei South African Airways

Streckenstreichungen bei South African Airways

Einige Routen von South African Airways werden aus dem Programm genommen, um die wirtschaftlich angeschlagene Airline wieder zu stabilisieren. Zum 29. Februar werden alle Inlandsflüge außer denen zwischen Johannesburg und Kapstadt gestrichen. Diese werden jedoch in Zukunft in geringerer Frequenz angeboten. Die Flüge nach Durban, East London und Port Elizabeth werden gestrichen. Außerdem betroffen sind die Routen über Accra nach Abidjan, nach Entebbe, Luanda und Ndola. Die Billigtochter Mango ist nicht von den Streichungen betroffen. Auf der Langstrecke werden die Flüge nach Guangzhou, Hongkong, Sao Paulo und München zukünftig nicht mehr angeboten.

zurück zur Übersicht
Smart Travel GmbH, Airportcenter 2 am FMO, 48268 Greven +49 (0) 2571 917410
Rescue Line 24/7 only outside office hours: +49 30 6980249886